allgemeines Muster

Rösselsprung (in Bearbeitung)

Das Muster bedeutet, dass die vorherige Entwicklung kulminiert in der Entstehung der neuen evolutiven Einheit, die in Weiterem die Fahne der Evolution trägt. Das Vorherige wird zur gestaltenden Umwelt und in diesem Sinne nimmt in der weiteren Evolution indirekt teil. Ich assoziiere es mit dem Rösselsprung des Schachspieles, in dem der Pferd in […]

Read More

blurry bright background abstraction with coloured lines

Unscharfer Übergang (in Bearbeitung)

Der Unscharfe Übergang beginnt schon beim s. g. Urknall. Es gibt kein Null-Punkt der Entstehung unseres Universums. Dieser Punkt ist  verschwommen, versteckt in einem Nebel. Ähnliches gibt es bei jedem Phasen-Übergang (die Phase im Sinne der a-Evolutionstheorie: die Evolution einer phänomenalen Welt). M. E.  ist es am einfachsten nachvollziehen durch den Sprinter an Final. Den Regel […]

Read More

Expansion (in Bearbeitung)

Expansion (in Bearbeitung)

Die Expansion ist weniger ein Muster, sondern ein essentielles Attribut der Evolution. Die raumzeitliche Expansion beginnt in der Quantenwelt. Die stoffliche-makrokosmische Welt nutzt s. z. diese ursprüngliche Expansion. Neben Expansion im Ganzen äußert sich Expansion auf fraktalen Ebene (komplexen Teilchen, makrokosmische Objekte) durch das Wachstum. Das Leben und ihm folgend die Zivilisation reduzieren seine Expansion […]

Read More

Abstract cells in division phase

Fluktuation (in Bearbeitung)

Die Fluktuation neben der Expansion ist eher als ein essentielles Attribut als ein Muster der Evolution aufzufassen. Die Entstehung einerseits „der Löcher“ in dem Wechselwirkungsnetz durch das Ausscheiden seiner Einheiten und anderseits die Bildung der neuen Einheiten scheint es für die ständige Erneuerung des W-W-Netzes notwendig zu sein. Dadurch wird aber keine Kopie des Vorherigen […]

Read More